Bautag Nummer 1

Wie alles begann bei uns im Kletterwald Wetzlar.

Bautag Nummer 1 auf der Baustelle für das Baumhaus im Kletterwald Wetzlar

Am Anfang war die Idee und ein paar Kanthölzer.
Die mussten dann in die luftigen Höhen gebracht werden.

So wie jede Reise mit dem ersten Schritt beginnt, so beginnt auch unsere
Bauphase für das Baumhaus mit dem ersten Tag in luftigen Höhen.

Startschuss fiel im Juni 2016 an einem warmen Sommertag.

Was waren denn die ersten Schritte?

Zuerst einmal müssen Kanthölzer nach oben gebracht werden, die die Unterkonstruktion
für das Baumhaus bilden. Gesichert sind wir dabei immer mit unseren Komplettgurten,
dem Sicherungsgerät und Statikseilen, die wir als „stehende Seile“ im Baum eingebaut haben.

 

Das sind echt ein paar sehr geile Tage oben im Baum.

Kantholzkonstruktionenerrichten in 15m Höhe über dem Waldboden in einer Buche im Kletterwald Wetzlar installieren.
Die Erfahrung dafür haben wir bei unserem Bau der Parcours gesammelt.

Wie macht ihr das denn mit dem Baumhaus?

Aufstieg an Statikseilen gesichert mit dem Lory von Bornack.

Kanthölzer nach oben bringen, die dann im Baum eingeklemmt werden
und die Unterkonstruktion befestigen. Eine weitere Lage wird orthogonal auf die erste Lage geschraubt
und ebenfalls an die Stämmlinge der Buche geklemmt werden.

Die zweite Lage obenauf wird mit der ersten Lage verschraubt.

Alles weitere folgt an den nächsten Bautagen.

Immer weider Reinschauen auf unserer Internetseite und auf unserem YouTube-Kanal.

Das Montage-Team vom Kletterwald Wetzlar

Simon und Robin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.